Deine Wellness-Oase für Zuhause.

Entspannung für Körper und Seele.

Spaß, Entspannung und Wohlbefinden

Genießen Sie die verwöhnende und energiespendende Kraft des sprudelnden Wassers in freier Natur. Mit einem Whirlpool werten Sie Ihren Garten auf und sorgen für ein optimales Wellness-Erlebnis direkt in Ihrer Nähe. Denn moderne Whirlpools verfügen über vielfältige Funktionen, die Ihren Körper im warmen Wasser schwerelos erscheinen lassen, sodass die Anspannung abfällt und der Geist zur Ruhe kommt.

Größe

Ein Whirlpool sollte nie zu klein gewählt werden. Das Platzangebot reicht von 2 bis 12 Personen.

Massagedüsen & Sitze

Whirlpools verfügen über verschiedene Massage­plätze als Sitz- oder Liegemöglichkeit.

Form & Design

Passen Sie Schalenfarbe, Verkleidungen oder Abdeckung nach Ihren Wünschen an.

Ausstattung

Von Sound-, Aroma- oder Luftsprudel­system bis hin zum beleuchteten Whirlpool.

Innen oder außen? Überdacht, versenkt oder freistehend?

Aufstellort / Standort des Whirlpools

Der freistehende Outdoor-Whirlpool kann an einem beliebigen Ort in Ihrem Garten, auf der Terrasse oder im Wintergarten auf- und ggf. umgestellt werden. Sie sollten jedoch beim Standort Aspekte wie Sichtschutz und Sonneneinstrahlung beachten, denn letzteres kann zu Schäden an der Außenverkleidung führen. Grundsätzlich sollte aus Gründen der Energieersparnis und Schutz des Pools immer eine Abdeckung bei Nichtbenutzung verwendet werden.

weiterlesen
Hydromassage – die wichtigste Funktion eines Whirlpools

Massagedüsen

Bei der Hydromassage sorgt Wasserdruck, der in unterschiedliche Stärken eingestellt werden kann, für die angenehm massierende Wirkung. Dabei drücken eine oder auch mehrere Massagepumpen Wasser und auf Wunsch Luft durch die in der Whirlpoolwand integrierten Düsen, sodass verschiedene Massageeffekte entstehen. Hier gilt: Je stärker die Pumpe ist, desto kräftiger ist auch die Hydromassage.

weiterlesen
durchdachtes Design & präzise angeordnete Düsen

Ergonomisches Whirlpool Design

Alle Hersteller arbeiten stets daran, die Wirkung von Massagedüsen noch mehr zu optimieren und für die jeweilige Körperregion zu optimieren. Dies geschieht selbstverständlich in enger Zusammenarbeit mit Physiotherapeuten, Ärzten und Universitäten.

weiterlesen
Aromatherapie, großes Farblichtpaket oder Soundsystem

Mit individueller Ausstattung zur eigenen Wellness-Oase

Wasserfall, Aromatherapie, Farblichttherapie, Musik oder TV bis zum großen Whirlpool mit Gegenstromanlage: Sie können je nach Lust und Laune passende atmosphärische Anwendungen aktivieren. Die Technik der High-Tec-Gadgets versteckt sich dezent hinter der Whirlpoolhülle und kann ebenso wie die Massagedüsen mit dem Steuerungs-panel oder in einigen Fällen sogar per Tablet und Smartphone bedient werden.

Für jeden das passende dabei

Unsere Whirlpools

Alle Whirlpools im Shop
Wasser, Energie und Zubehör

Was kostet ein Whirlpool?

Wir von AMIDI Pools haben uns entschieden, Ihnen die Kosten für Ihr Badevergnügen von Anfang an transparent aufzuzeigen. Wir legen Wert auf seriöse Preisgestaltung und ehrliche Preise. So sind unsere Whirlpools und auch das Zubehör im Shop ausgezeichnet.

Bei jedem Gerätepreis ist selbstverständlich die Thermoabdeckung enthalten. Lieferkosten, Inbetriebnahme und Zubehör kommen auf Kundenwunsch dazu.

Die Betriebskosten richten sich vorrangig nach der Nutzung. Wir kalkulieren je nach Gerätegröße großzügig ab ca. 2,-€/Tag für Wasser, Energie und Chemie.

Gerne beraten wir Sie umfassend bei einem persönlichen Gespräch. Oder besuchen Sie unseren Online-Shop.

Beratungstermin vereinbaren zum Online-Shop

Gut zu wissen

Tipps und Wissenswertes über Whirlpools

So viele verschiedene Hersteller, unterschiedliche Preise. Warum?

Der Bekanntheitsgrad bei Whirlpools hält sich in Grenzen. Man beschäftigt sich nicht so sehr damit. Erst wenn die Entscheidung für einen Whirlpool im Haus steht kommen diese Fragen.

Qualität, Verarbeitung, Ausstattung, Anzahl der Pumpen und manchmal auch der Name bestimmen den Preis. Es versteht sich von selbst, dass Baumarktware nicht immer das schlechteste sein muss, allerdings wird hier viel bei der Ausstattung gespart. Das vermeintliche Schnäppchen entpuppt sich dann im Gebrauch als „Schwach“ auf der Brust. Auch beim Kundendienst oder im Garantiefall wird es spannend. Im Hochpreisigen Segment wird leider oft mit Namen und Tradition Geld gemacht. Amerikanische Hersteller sind nicht das was sie versprechen. Hier liegen die Details in Verarbeitung.

Wer den Markt kennt, weiß dass eingebautes Zubehör, Pumpen, Steuersystem, Filteranlagen und selbst das Ausgangsmaterial der Wannen bei fast allen Herstellern von den selben wenigen Zulieferern kommt. Große Preisunterschiede sind somit oft nicht nachvollziehbar. Ein Vergleich ist die Bosch – Lichtmaschine…. Man findet sie in Fahrzeugen unterschiedlichster Fabrikate.

Am Anfang steht die Entscheidung: Outdoor- oder Indoorpool?

Die meisten Whirlpools können sowohl draußen als auch drinnen aufgestellt werden. Denn sie verfügen in der Regel über eine so hochwertige, energieoptimierte Isolierung, die zum einen ein Einfrieren der Komponenten verhindert, zum anderen den Energieverbrauch auch in sehr kalten Wintern im Rahmen hält. Soll der Whirlpool im Außenbereich aufgestellt werden, gilt es, folgende Punkte zu beachten:

  • Der Standort sollte windgeschützt sein, um Energiekosten zu sparen.
  • Der Whirlpool sollte nicht unter Bäumen aufgestellt werden, die viele Blätter oder Pollen verlieren, um allzu starker Verschmutzung vorzubeugen.

Innen-Whirlpools können wetterunabhängig genutzt werden und verursachen niedrigere Energiekosten, da der Heiz- und Pflegeaufwand geringer ist.

Ist die Installation eines Whirlpools sehr aufwendig und wann ist er betriebsbereit?

Die Installation hängt ganz vom Aufstellort und dessen Zugänglichkeit sowie von der Größe des jeweiligen Whirlpools ab. Voraussetzungen sind ein ebener Untergrund,ideal ist ein Betonfundament, sowie ein Stromanschluss. Wasser kann auch mit dem Gartenschlauch eingefüllt werden. Sobald er vollständig befüllt ist und das Wasser die gewünschte Temperatur erreicht hat, ist der Whirlpool betriebsbereit.

Welche Aufstellvarianten gibt es?

Am unproblematischsten ist es, den Whirlpool einfach am gewünschten Ort aufzustellen. Da die Außenverkleidung meist in vielen verschiedenen Farben und Materialien erhältlich ist, lässt er sich auch gut in die Umgebung integrieren. In der Regel können die Whirlpools auch wie ein normaler Swimmingpool vollständig oder nur teilweise im Boden versenkt werden. Dabei sollte beachtet werden, dass eine extra Rundum-Zugänglichkeit vorgesehen wird, um jederzeit einen unkomplizierten Zugriff zur Technik zu gewährleisten.

Je mehr Düsen, desto besser der Whirlpool: Trifft diese Aussage zu?

Nein. In einem Whirlpool kommt es nicht zwangsläufig auf die Anzahl der Massagedüsen an, sondern vielmehr darauf, wie diese positioniert sind. Generell sind die Düsen so angebracht, dass die gängigsten Problemzonen massiert werden. Das sind vor allem der Nacken, die Schultern, die Wirbelsäule, das Gesäß und die Füße.

Einige Hersteller, wie auch wir, bieten außerdem weitere Massageoptionen mit speziellen Düsen, bei denen auch Hände und Arme, Beine und Waden oder Brust und Bauch massiert werden können. Außerdem spielt die Körpergröße eine wichtige Rolle, denn nicht jeder Whirlpool eignet sich auch für jede Person. Deshalb sollte man den Whirlpool vor dem Kauf ausgiebig testen und sich gut beraten lassen.

Ist die Ausstattung eines Whirlpools auf eine bestimmte Funktionalität ausgerichtet?

Es gibt verschiedene Ausstattungen mit weiteren Wellnessfunktionen:

Aroma-, Farblicht- und Klangtherapie: Die meisten Whirlpools sind mit Wellnessextras wie die Aroma-, die Farblicht- oder die Klangtherapie ausgestattet. Ziel ist es, mit diesen Funktionen durch Ansprechen der Sinne eine ganzheitliche Entspannung zu erreichen. Bei der Aromatherapie wird das Wasser mit einem bestimmten Duft versetzt.

Whirlpools mit Farblichttherapie haben verschiedene LED-Lichtpunkte, die ober- oder auch unterhalb der Wasserlinie sitzen können. Mithilfe der Farben Rot, Gelb, Grün und Blau lassen sich auf Knopfdruck Nuancen mit verschiedenen Wellenlängen mixen, die unterschiedliche Stimmungen hervorrufen. Können diese beiden Therapieformen dann noch mit der eigenen Lieblingsmusik untermalt werden, ist die Entspannung vollkommen. Viele Whirlpools sind standardmäßig mit einem Soundsystem ausgestattet. Falls nicht, gibt es die Option nachzurüsten.

Wie wird das Wasser des Whirlpools gereinigt?

Jeder Whirlpool ist mit einer Filteranlage für die Erstreinigung des Wassers ausgestattet, mit der grober Schmutz herausgefiltert wird. Danach gelangt das Wasser zu den verschiedenen Wasserreinigungsanlagen, wie etwa zur Ozon-Anlage: In Verbindung mit Wasser ist Ozon ein hochwirksames Desinfektionsmittel, das organische Substanzen vernichtet. Aufgrund seiner antibakteriellen und desinfizierenden Wirkung werden bei dieser Methode weniger Chemikalien zur Wasserpflege benötigt.

Oder das Wasser geht zur UV-Anlage: UV-C-Strahlen sind nicht nur gut verträglich, was Allergien betrifft, sondern zerstören Viren und Bakterien zu nahezu 100 Prozent. Einige Hersteller bieten auch eine Kombination aus Ozon- und UV-Anlage an. Auch mit den genannten Wasserreinigungssystemen ist ein gänzlicher Verzicht auf zusätzliche Reinigungsmittel nicht möglich. Deren Einsatz wird zwar minimiert, aber er ist dennoch erforderlich.

Je nach Belieben gibt es chemische Produkte wie Chlor, Brom oder Aktivsauerstoff, aber auch welche auf biologischer Basis. Wie oft der Filter und das Wasser tatsächlich gereinigt werden sollten, hängt davon ab, wie oft der Pool genutzt wird. Empfehlenswert ist jedoch, die Filterkartusche mindestens alle zwei Monate gründlich zu reinigen, und alle sechs bis zwölf Monate auszutauschen. Ein Wassertausch empfiehlt sich in der Regel alle drei bis vier Monate.

Wie hoch sind die Energiekosten?

Die Energiekosten hängen von Wasser- und Umgebungstemperatur, Nutzungsgewohnheit und natürlich vom Strompreis ab. Geht man von sechs Bädern pro Woche aus, einer durchschnittlichen Umgebungstemperatur von 11° C, einem Strompreis von 0,28 Euro/kWh und einem mittelgroßen Whirlpool, dann liegen diese im Schnitt bei etwa 56 Euro monatlich.